News Geschmacksprofil Bio Madagaskar

Die Kakaosorten aus Honduras und Ecuador haben wir Ihnen bereits näher vorgestellt. Aber nicht nur in Mittel- und Südamerika wächst Kakao, auch der afrikanische Kontinent bietet die idealen Voraussetzungen für dessen Anbau. 

So wird auch auf der im Indischen Ozean gelegenen Insel Madagaskar Kakao angepflanzt. Besonders die an der Nordküste Madagaskars gelegene Masoala-Halbinsel eignet sich aufgrund der vielfältigen Pflanzenwelt für den Anbau von Kakao. Zwar wird nur 1 % der weltweiten Kakaomenge auf Madagaskar produziert, jedoch ist dies zu 100 % Edelkakao und daher eine beliebte Rarität.

Aromen wie Cassis, Heidelbeere, Passionsfrucht, Ananas, Vanilleschoten, Kaffee und Süssholz finden sich im madagassischen Kakao wieder. Eine Kombination aus wunderbaren Beerennoten, einer angenehmen Säure und harmonische Schokoladennoten machen den Kakao aus Madagaskar zu einem erlesenen Geschmackserlebnis. 

Unter den Coop Naturaplan Projektschokoladen finden sich zwei Tafeln mit dem einzigartigen Aroma des madagassischen Kakaos. "Café Madagascar" mit einem Kakaoanteil von 76 % hat eine ausgeprägte aromatische Arabica-Kaffeenote und ist mit knusprigem Kaffeebohnenkrokant verfeinert. Die zweite Projektschokolade aus Madagaskar ist eine dunkle Schokolade mit einem Kakaoanteil von 82 %. Entdecken Sie diese feinen Raritäten auch bei uns im Schoggihüsli.

 

News Chocolat Noir Café Madgascar 76% News Chocolat Noir Madgascar 82% 

Schoggihüsli

Copyright © 2021 Schoggihüsli
Back to Top